Neuigkeiten

Marktleiterin Kathrin Krumbach freut sich auf das zweite Septemberwochenende, das traditionell im Zeichen des weit über die Region beliebten Volksfestes steht: „Wir haben auch in diesem Jahr wieder eine spannende Mischung aus bekannten Kirmesklassikern und attraktiven Neuheiten zusammengestellt. „Höllenblitz“, „Rock & Roller Coaster“, „Feuer und Eis“ und „Wilde Maus“: So viele Achterbahnen gab es bei Pützchens Markt lange nicht mehr. Während drei davon zu den „Wiederholern“ bzw. Dauergästen des Traditionsjahrmarktes im Stadtbezirk Beuel zählen, ist die Indoor-Achterbahn „Höllenblitz“ eine von sieben Platzneuheiten. Mit 80 Stundenkilometern geht es über die 860 Meter lange Strecke durch eine alte Mine – eine Abenteuerfahrt im Dunkeln mit tiefen Abgründen, brodelnder Lava, Explosionen und Nebel. Der „Höllenblitz“ zählt nach Angaben des Betreibers zu den größten Indoor-Achterbahnen der Welt. Mehr Infos: https://www.bonn.de/pressemitteilungen

Nächstes Freundeskreis-Treffen am 18. Juli 2024

Fast schon traditionell findet in diesem Jahr wieder ein Freundeskreis-Treffen am Donnerstag, 18. Juli 2024,  um 19 Uhr im Restaurant „Zum Treppchen“, Marktstr. 8, Bonn-Pützchen, statt.

Wir hoffen, möglichst zahlreiche Freundeskreismitglieder und Kirmesfreunde dort begrüßen zu dürfen.

Auch möchten wir allen Mitgliedern und ihren Familien schöne Sommerferien wünschen.

Freizeitpark Efteling besuchten Mitglieder des Freundeskreises

Auf nach Efteling, den Freizeitpark in den Niederlanden. 21 Freundeskreismitglieder fuhren am Samstag, 15. Juni, mit einem Bus in den 220 Kilometer entfernten Vergnügungspark. Die Tagestour startet um 8.30 Uhr an der Marktschule in Pützchen und endete dort um 21 Uhr.

Während des Tages durchstreiften die Freundeskreismitglieder einzeln und in kleinen Gruppen den Park, je nach Interesse. Einige Wagemutige stürzten sich mit dem „Baron“ (Bild rechts) in die Tiefe und erlebten Kopfüber die Loopings oder erhielten mit dem „Fliegenden Holländer“ zum Abschluss der Fahrt eine kalte Dusche im See. Andere genossen eine eineinhalbstündige gemütliche Bootsfahrt auf einem anderen See oder durchstreiften den Märchenwald mit vielen Erinnerungen an die eigene Kindheit. Für jeden „Geschmack“ hatte der Freizeitparkt Efteling etwas zu bieten.

Die Fahrtkosten für die teilnehmenden Mitglieder hatte der Verein übernommen, wobei das Busunternehmen Univers, das selbst durch ihre Geschäftsführerin Aenne Kimmel Vereinsmitglied ist, beim Buspreis dem Verein sehr entgegen kam. „Dafür möchte ich mich auch auf diesem Weg ganz herzlich bedanken,“ so Harald Borchert, der 1. Vorsitzende des Freundeskreis Pützchens Markt.

Nächstes Freundeskreis-Treffen am 22. März 2024

Unsere Mitglieder besuchen am Eröffnungstag die Osterkirmes in Beuel 

Fast schon traditionell treffen wir uns in diesem Jahr wieder auf der Osterkirmes am Rheinufer in Beuel, die am Freitag,  22. März, um 15 Uhr offiziell eröffnet wird.

Anschließend sind ab 18 Uhr für uns Plätze im Ausschankkarussell gegenüber der „Rheinlust“ reserviert. Wir hoffen, möglichst zahlreiche Freundeskreismitglieder und Kirmesfreunde dort begrüßen zu dürfen.

Auch möchten wir bereits allen Mitgliedern und ihren Familien gesunde und fröhliche Osterfesttage wünschen.

Freundeskreisfahrt nach Efteling

Unsere Mitglieder besuchen am 15. Juni den Freizeitpark – Noch einige Plätze frei

Der Freundeskreis wird am Samstag, 15. Juni 2024, den Freizeitpark Efteling in den Niederlanden besuchen, der mit 220 km Entfernung als Tagestour gut realisierbar ist. Wir haben einen Bus reserviert und es sind noch einige Plätze frei.
Die Fahrtkosten für die teilnehmenden Mitglieder übernimmt unser Verein. Der Eintritt, den wir zu einem ermäßigten Preis anbieten können, kostet 40 Euro pro Person (ab 4 Jahre). Interessierte Mitglieder – und die es werden wollen – melden sich bitte bis zum 12.05.2024 verbindlich durch Überweisung des Eintrittspreises auf eines unsere Konten, DE33 3705 0198 1929 3984 00 bei der Sparkasse KölnBonn, oder DE75 3806 0186 3009 3090 11 bei der Volksbank KölnBonn an.
Sofern die Anmeldezahl die Buskapazitäten überschreiten sollte, bitten wir um Verständnis, dass dann die Reihenfolge der Anmeldungen über die Teilnahme entscheidet. Nähere Einzelheiten über Ort und Uhrzeit der Abfahrt etc. teilen wir selbstverständlich noch rechtzeitig mit.

Fußballtore auf den Marktwiesen für die Kinder der Marktschule finanziert vom Freundeskreis

Ab sofort gibt es ein neues Spielangebot für alle 370 Kinder der Marktschule. Auf den Marktwiesen gegenüber der Schule wurden Fußballtore (in Handballtorgröße) durch das Amt für Umwelt und Stadtgrün fest installiert. Die Tore wurden durch den Freundeskreis Pützchens Markt e. V. finanziert, „zu dem wir als Schule einen engen und sehr kooperativen Kontakt haben“ stellt der Konrektor der Marktschule Herr Johannes Bildstein heraus. Der Aufbau der Tore wurde durch die Stadt Bonn finanziert, ebenso der jährliche Auf- und Abbau rund um Pützchens Markt. „Wir freuen uns sehr, dass wir ein tolles Spielangebot für die Kinder der Marktschule haben!“, ergänzt Konrektor Johannes Bildstein.

„Da auf Grund der Corona-Pandemie viele ansonsten durchgeführte Vereinsaktivitäten nicht realisiert wurden, konnten Geldmittel gespart werden. Daher war es möglich, der Marktschule als Dankeschön für die alljährlich hingenommenen Benachteiligungen durch den Jahrmarkt zwei Fußballtore zu finanzieren“, so der 1. Stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Pützchens Markt e.V, Manfred Krahe, bei der Übergabe der Tore am Mittwoch, 13. März.

Die Fußballtore können durch die Kinder der Marktschule in jeder ersten Pause oder themenbezogen im Sportunterricht genutzt werden. Die Kinder entscheiden sich zu Beginn der Pause, ob sie auf dem auf dem Schulhof oder auf den Marktwiesen spielen möchten und werden dann durch LehrerInnen auf die Marktwiese begleitet und kehren dann pünktlich zum Unterricht wieder zurück. Ebenso können die Tore auch durch die 370 Kinder im Nachmittagsbereich oder in der Ferienzeit genutzt werden.

Für Bezirksbürgermeister Guido Pfeiffer ist dies eine gelungene Kooperation zwischen der Marktschule, dem Freundeskreis und der Stadt. „Die Tore können flexibel zum Beispiel zu PüMa entfernt werden. In der übrigen Zeit ergänzen Sie die sportlichen Freizeitmöglichkeiten, zusammen mit der Pumptrack Anlage, für Kinder und Jugendliche in Pützchen um ein attraktives Angebot.“ so Guido Pfeiffer weiter.

Der Freundeskreis Pützchens Markt e.V. möchte sich für den traditionellen Pützchens Markt mit seiner langjährigen Geschichte engagieren und mit seiner Arbeit – in Abstimmung mit der Stadt Bonn als Veranstalterin – dieses Beueler Brauchtum und Kulurgut wahren und das Heimatbewusstsein der Bevölkerung stärken. Daher sieht er Aktivitäten, die dem Erhalt, der Steigerung der Bekanntheit, aber auch der Aktzeptanz des Jahrmarktes dienen, als seine Hauptaufgaben.

Ein besonderes Augenmerk ist auch auf die Bürgerinnen und Bürger gerichtet, deren berechtigten Belange nicht immer mit den Auswirkungen eines solchen Mega-Volksfestes in Einklang stehen. Der Verein möchte daher auch die Anwohner einbinden und um Verständnis für die besucherstärkste Veranstaltung in Bonn werben. Zu diesem beeinträchtigten Kreis zählt in besonderem Maße auch die Marktschule, die bereits ab der Aufbauphase durch den Jahrmarkt Einschränkungen im Schulbetrieb erfahren muss.

Nächstes Freundeskreis-Treffen am 22. März 2024

Unsere Mitglieder besuchen am Eröffnungstag die Osterkirmes in Beuel 

Fast schon traditionell treffen wir uns in diesem Jahr wieder auf der Osterkirmes am Rheinufer in Beuel, die am Freitag,  22. März, um 15 Uhr offiziell eröffnet wird.

Anschließend sind ab 18 Uhr für uns Plätze im Ausschankkarussell gegenüber der „Rheinlust“ reserviert. Wir hoffen, möglichst zahlreiche Freundeskreismitglieder und Kirmesfreunde dort begrüßen zu dürfen.

Auch möchten wir bereits allen Mitgliedern und ihren Familien gesunde und fröhliche Osterfesttage wünschen.

Freundeskreis besuchte den Bonner Weihnachtscirkus

40 Freundeskreis-Mitglieder hatten am Freitag, 15. Dezember, Gelegenheit, die Premierenvorstellung im Bonner Weihnachtscircus mitzuerleben. Unser Vereinsmitglied, Circusdirektor Manuel Fischer, hatte gute Plätze zu stark reduzierten Preisen für uns reserviert.

Es wurde ein mehrstündiges, kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm präsentiert. Ein Clown, der Alt und Jung zum Mitmachen animierte, war ebenso vertreten wie eine spektakuläre Schleuderbrettnummer von Artisten aus der Mongolei. Eine klassische Tierdressur mit zwölf Pferden in der Manege begeisterte genau wie eine großartige Licht- und Lasershow.

Wir durften einen unterhaltsamen Abend mit internationalen Artisten erleben, wofür wir uns bei Manuel Fischer herzlich bedanken.

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, kann mit Karten für die Vorstellungen des Weihnachtscircus bis zum 2. Januar fündig werden.

Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden besuchten Mitglieder des Freundeskreises

Den als Sternschnuppenmarkt bekannten Weihnachtsmarkt in Wiesbaden besuchten 24 Mitglieder des Freundeskreises Pützchens Markt am Samstag, 9. Dezember. Nach ca. zwei Stunden Fahrt erreichten wir um 11 Uhr die Wiesbadener Innenstadt und machten zunächst einen Abstecher zur nahegelegenen Outdoor-Eisbahn „Wiesbaden on Ice“, die mit 2.500 Quadratmetern die größte mobile Eislauffläche Deutschlands ist. Dann folgte ein zweistündiger Rundgang in kleinen Gruppen über den weihnachtlich gestalteten Schlossplatz mit den vielen überwiegend in Blau gestalteten Kleinkunst- und Bewirtungsständen.

Danach ging es dann weiter zum Mauritiusplatz, wo der Bonner Schausteller Otto Barth uns begrüßte. Wir machten noch einen kurzen Abstecher auf den Kinder-Sternschnuppenmarkt, wo dann einige Bonnerinnen mit einer historischen Eisenbahn ein paar Runden drehten. Im Anschluss daran lud Otto Barth alle auf eine Fahrt auf seinem Sonnenrad ein, bei der wir einen tollen Ausblick von oben auf die Wiesbadener Innenstadt und den Weihnachtsmarkt hatten. In seiner „Hessischen Winterstubb“ genossen dann die Freundeskreismitglieder die Leckereien aus „Dippe un Fass“, die in der urgemütlichen Weihnachtshütte serviert wurden.

Der Vorsitzende, Harald Borchert, bedankte sich bei Otto Barth für seine Gastfreundschaft und die großzügige Unterstützung dieser Freundeskreisfahrt. Nach einer zweistündigen Busfahrt endetet die Tour dann um 20 Uhr in Beuel-Pützchen.

Georg Fenninger ist mit 71 Jahren verstorben
Ein großer Pützchens-Markt-Fan hat uns verlassen

Der langjährige CDU-Kommunalpolitiker und Präsident des DRK-Bonn, Georg Fenninger, ist am 27. November verstorben. Er war ein großer bekennender Fan des Pützchens-Marktes.

Als Bezirksvorsteher des Stadtbezirkes Beuel in der Zeit von 1999 bis 2004 war er täglich auf „seinem Pützchens Markt“ und hat sich stets mit den Schaustellern ausgetauscht. Seinen Wahlsieg 1999 feierte Georg Fenninger sehr intensiv bis zum frühen Morgen im Bayernzelt. Eine Fahrt auf dem Octopussy war für ihn immer obligatorisch.

Auch wenn er nicht Mitglied des Freundeskreises war, dankt der Vorstand dem engagierten Menschen Georg Fenninger für seine immer wieder gezeigte Unterstützung des Pützchens Marktes.

Freundeskreis unterstützt Wäscherprinzessin Sabrina 1.

200 Jahre Beueler Weiberfastnacht wird in dieser Karnevalssession besonders gefeiert. 

Der Freundeskreis Pützchens Markt drückt seine Solidarität zu dieser Beueler Tradition mit diesem Plakat aus, was an der Ecke Friedrich-Breuer-Straße/Hans-Böckeler-Straße von Repro-Weber jetzt aufgehangen wurde.

Nächstes Freundeskreis-Treffen am 4.12.2023  

Unsere Mitglieder besuchen am ersten Dezembermontag den Weihnachtsmarkt Bonn

Nicht nur turnusmäßig am ersten Donnerstag im Quartal, sondern auch schon fast traditionell an einem Montag Anfang Dezember treffen wir uns wieder auf dem Bonner Weihnachtsmarkt.

Am 4.12.2023 ab 18.00 Uhr sind Plätze in Markmanns „Almhütte“ auf dem Münsterplatz reserviert.

Wir hoffen, möglichst zahlreiche Freundeskreismitglieder und Kirmesfreunde dort begrüßen zu dürfen.

Freundeskreis besucht den Bonner Weihnachtscirkus
Interessierte Mitglieder können sich anmelden

Der Weihnachtscircus unseres Mitglieds Manuel Fischer gastiert 2023 bereits zum 16. Mal in Bonn und zwar wie in den letzten Jahren wieder auf dem Marktgelände Pützchen.

Wir möchten dieses Traditionsevent mit unseren Mitgliedern gerne zu der Premiere am 15.12.2023 besuchen. Wir können dort perfekten Manegen-zauber sowie ein buntes und brandneues Programm erleben. Uns erwarten einzigartige Artisten aus der ganzen Welt, atemberaubende Showacts, ein sensationell lustiger Clown und jede Menge Überraschungen.

Der Cicusbetreiber hat uns ein begrenztes Kartenkontingent auf sehr guten Plätzen zu stark reduzierten Preisen angeboten und reserviert.

Wer an dieser tollen Veranstaltung zum Preis von 15 € pro Person (statt 50 €) teilnehmen möchte, meldet sich bitte per Mail unter info@freundeskreis-puetzchensmarkt.de und gleichzeitiger Überweisung des Kartenpreises auf unser Konto DE33 3705 0198 1929 3984 00 bis zum 24.11.2023 verbindlich an.

Nähere Infos erhaltet Ihr dann rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung
Neuer Vorsitzender und auch Wechsel im erweiterten Vorstand

„So groß wie in diesem Jahr war das Interesse an der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Pützchens Markt noch nie“, waren sich viele Vereinsmitglieder bei dem Treffen am 5. Oktober einig. Rund 40 Mitglieder wollten im Waldcafe den neuen Vorsitzenden Harald Borchert kennenlernen und den ausgeschiedenen bisherigen Vorsitzenden Günter Dederichs mit großem Applaus für seine langjährige Arbeit würdigen.
Der neue Ehrenvorsitzende Dederichs bedankte sich bei den Mitgliedern für das ihm in den letzten 13 Jahren entgegengebrachte Vertrauen und erklärte, warum er Harald Borchert als seinen Nachfolger dem geschäftsführenden Vorstand vorgeschlagen hatte. Der ehemalige Marktleiter Borchert sei geradezu durch seine bestehenden Schausteller- und Verwaltungskontakte prädestiniert für den Job, zumal er von Manfred Krahe und Günter Dick, beide ebenfalls einmal Marktleiter, unterstützt wird.
Harald Borchert wiederholte das, was er bei der Staffelübergabe am Donnerstag (7. September) vor Pützchens Markt gesagt hatte „Ich bin mir der großen Fußstapfen bewusst, in die ich trete. Günters Stil war unnachahmlich und ich werde das Amt etwas anders ausüben. Ich danke dem Vorstand für das Vertrauen.“
An diesem Abend dankte Borchert auch zwei ausgeschiedenen Mitgliedern aus dem erweiterten Vorstand. Die bisherige Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit, Simone Riemel, und die Marketingleiterin, Kristin Siegberg, haben ihren Rücktritt erklärt. Diese beiden Funktionen übernimmt Detlev Lehmann, der damit neues Mitglied im erweiterten Vorstand ist.
Die Jahreshauptversammlung diente auch dazu, die Mitlieder über die Aktivitäten des letzten Jahres zu informieren, die finanziell gute Situation darzustellen und die Planungen für das kommende Jahr anzukündigen. Angestrebt wird wieder ein Freundeskreis-Treffen auf dem Bonner Weihnachtsmarkt am 4. Dezember, ein gemeinsamer Besuch des Weihnachtszirkus, eine Fahrt zum Wiesbadener Weihnachtsmarkt sowie eine Jahresfahrt in den Freizeitpark Efteling. Einig waren sich alle, dass sich der Freundeskreis Pützchens Markt im Sommer am 9. Juni 2024 beim Gemeinschaftsfest „Pützchen Inklusiv“ des Therapiezentrums auf der Marktwiese zusammen mit den Ortsvereinen, Kindergärten, Schulen und den Kirchengemeinden präsentieren soll.

Prominenter Mitgliederzuwachs – Stadtdirektor Fuchs und der Marktleiter der Dürener Annakirmes werden Mitglied im Freundeskreise

Stadtdirektor Wolfgang Fuchs (links mit Mikrofon) überraschte bei der Amtsübergabe von Günter Dederichs (mit Urkunde) auf Harald Borchert den Vorstand mit der Überreichung seiner Beitrittserklärung. Der Vorstand zeigte sich hocherfreut, auf diesem Weg eine Anerkennung für die vielfältigen Aufgaben des Freundeskreise von so prominenter Stelle zu erhalten.
Ebenso überreichte während der diesjährigen Marktveranstaltung der Chef der Dürener Annakirmes, Marktleiter Achim Greiff, seine Beitrittserklärung. Er erklärte, dass er die Aktivitäten des Freundeskreises klasse findet und dies durch seine Mitgliedschaft unterstützen möchte.
Insgesamt verzeichnete der Freundeskreis über 10 Neuanmeldungen während des diesjährigen Pützchens Marktes.

Pützchens Markt 2023: Stimmungsvolle Kirmestage mit vorzeitigem Ende

Pressemitteilung Stadt Bonn 13.9.2023

Nach fünf stimmungsvollen und gut besuchten Kirmestagen musste Pützchens Markt am Dienstagabend, 12. September 2023, aufgrund der Wetterlage vorzeitig beendet werden. Die Stadt als Veranstalterin zieht dennoch ein positives Fazit. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen geschätzt 1,25 Millionen Besucher*innen zu dem Traditionsjahrmarkt auf der rechten Rheinseite.
Oberbürgermeisterin Katja Dörner: „Pützchens Markt war erneut das, was es sein soll: ein großartiges und friedliches Fest für Groß und Klein. Mein Dank gilt allen Beteiligten, die in der Vorbereitung oder während der Kirmestage dazu beigetragen haben. Natürlich hätten wir uns ein schöneres Ende gewünscht, aber Sicherheit geht vor.“

Mehr Infos:     zur Pressemitteilung

Verabschiedung Günter Dederichs – Neuer Vorsitzender Harald Borchert

Bericht im General-Anzeiger Bonn vom 8.9.2023

Günter Dederichs (Auf dem Bild links mit Nachfolger Harald Borchert) war noch nie ein Mann großer Worte und Gesten – auch zu seiner aktiven Politikerzeit nicht. Aber seine Verabschiedung als Vorsitzender des Freundeskreises Pützchens Markt am Donnerstagabend hat den 78-Jährigen sichtlich bewegt. Freunde aus Politik, Verwaltung und Schaustellerkreisen haben minutenlang im Kirmes-Biergarten „Zur Burg“ applaudiert und zum Abschied ehrliche Worte gefunden.

Mehr Infos:     zum GA-Artikel

Backstagetour des Freundeskreis sehr erfolgreich

Bericht im General-Anzeiger Bonn vom 5.9.2023

Für den Bonner Willi Kipp ist Pützchens Markt „das Heimspiel des Jahres“. Bei der Backstage-Tour des Freundeskreises Pützchens Markt betont der Schausteller: „Wir freuen uns jedes Jahr wie jeck, dass wir wieder hier sind.“ Traditionell startet die Tour hinter die Kulissen am Riesenrad von Kipp & Söhne. Gut 100 Menschen wollen an diesem Abend Hintergründe aus erster Hand erfahren – und vor allem viele technische Details.   

Mehr Infos:     zum GA-Artikel

Volksfest „en miniature“ im Evangelischen Gemeindezentrum

Am Pützchens Markt-Wochenende findet unweit des Marktgeländes die 11. Modellbauausstellung statt

Am 9. und 10. September 2023, jeweils von 12 bis 20 Uhr, präsentieren Hobbybastler aus dem gesamten Bundesgebiet wieder ihre Kirmesmodelle. Die Besucher/innen des Pützchen Markts können dort die die vielfältigen Volksfestminiaturen bewundern und bestaunen. Die Ausstellung befindet sich nahe des Festplatzes im Evangelischen Gemeindezentrum der Nommensenkirche („Blaues Haus“), Am Weidenbach 21/Ecke Holzlarer Weg. Der Eintritt ist frei.

Marktleiterin Kathrin Krumbach blickte bei einem Pressegespräch am Donnerstag, 31. August 2023, voller Vorfreude auf den 654. Pützchens Markt: „Wir können es kaum erwarten, dass es nach monatelanger Vorarbeit, an der wieder zahlreiche Ämter und externe Partner beteiligt waren, bald endlich wieder losgeht. Dass Bonn nach mehr als 30 Jahren in diesem Jahr wieder einmal Gastgeberin für die Volksfest- und Marktreferententagung ist, ist eine große Ehre. Ich freue mich schon darauf, den Kolleginnen und Kollegen unsere schöne Kirmes in Pützchen zu zeigen.“ Anlässlich der Tagung besuchen rund 40 Vertreter*innen der größten Kirmessen Deutschlands und der Schaustellerverbände von Samstag bis Montag die Bundesstadt.                           

Mehr Infos:     https://www.bonn.de/puetzchens-markt

Pützchens Markt 2023 beginnt wieder mit Historischem Festumzug

Besucher/innen können sich auf bunten Umzug mit nostalgischen Fahrzeugen, Musikkapellen und Traditionsvereinen freuen

Am 8. September 2023 startet nach kirchlicher Segnung um 13.30 Uhr der 11. Historische Festumzug am Adelheidisplatz/ Ecke Pützchen Chaussee über das Marktgelände Pützchen. Etwa 65 Zuggruppen werden daran teilnehmen, darunter zahlreiche nostalgische Zugmaschinen und Schaustellerfahr- zeuge, traditionelle Fußgruppen ortsansässiger Brauchtums- vereine, Fahnenabordnungen der bundesweiten Schausteller- verbände, Hilfsorganisationen sowie Musikkapellen. Der Zug endet mit dem Eintreffen des Festwagens mit den Ehrengästen gegen 14.50 Uhr an der Bayernfesthalle.
An insgesamt elf Kommentatorenstellen erhalten die Marktbesucher/innen Infos und erfahren Wissenwertes über die Zugteilnehmer

Stilles Örtchen am Freundeskreis-Pavillon

An unserem Info-Stand wurde wieder eine Mobiltoilette aufgestellt

Auch während des diesjährigen Marktaufbaus hat der Freundeskreis wieder die Schlüsselgewalt für eine Mobiltoilette. In unmittelbarer Nähe unseres Info-Pavillons am Freundeskreisplatz, Holzlarer Weg/Ecke Sebastianusstraße, wurde vor einigen Tagen eine Toilettenkabine für Mitglieder und Schausteller aufgestellt. Herzlichen Dank dafür an unser Mitglied Stefan Brock von den KS Containerdiensten GbR.

Rheinischer Abend am Pützchens Markt-Sonntag in der Bayernfesthalle

Für Freundeskreismitglieder ist wieder eine Box reserviert

Auch in diesem Jahr lädt der Freundeskreis seine Mitglieder – gerne auch mit Begleitung – ein,  am Sonntag, dem 10. September 2023,  im Festzelt am Rheinischen Abend teilzunehmen. Dort steht uns ab 17.00 Uhr eine Box zur Verfügung, aus der Ihr das attraktive Musikprogramm miterleben könnt.

Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr mit „Druckluft“, danach treten „El Dorado“, „Mo Torres“, Cat Ballou“ und die „Bläck Föös“ auf.

Anmeldung bitte bis zum 06.09.2023 unter

info@freundeskreis-puetzchensmarkt.de

 

Am Freitag vor Pützchens Markt findet wieder die Backstage-Tour statt

Freundeskreis lädt für den 1. September 2023 zu einem Blick hinter die Kulissen ein

Auch in diesem Jahr findet wieder die beliebte und schon traditionelle Backstage-Tour über das Marktgelände Pützchen statt. Treffpunkt zu dem kostenfreien Rundgang, bei dem die Teilnehmer/ innen Interessantes u. a. über Kirmestechnik und das Schaustellerleben erfahren, ist am 1.09.2023 um 18.00 Uhr vor dem Riesenrad. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seit über 10 Jahren nehmen sich Mitglieder des Freundeskreises Urlaub oder opfern ihre Freizeit, um in zentraler Lage auf dem Festgelände in der Aufbauphase des Pützchens Markts Schaustellern und Kirmesinteressierten als Ansprechpartner oder nur für ein „Schwätzchen“ zur Verfügung zu stehen. Bereits vor mehr als einer Woche wurde der Stand unter tatkräftiger Mithilfe unserer Mitglieder Wolfgang Schultz sowie Tobias und Patrick Ebener an bekannter Stelle „auf der Ecke“ auf dem Freundeskreisplatz, Ecke Sebastianustraße/Holzlarer Weg aufgebaut. In Ermangelung von genügend Urlaubstagen konnte er jedoch bisher nicht regelmäßig besetzt werden. Ab Montag, 21. August 2023, steht er allerdings nachmittags wieder täglich als Anlaufstelle für Kirmesfreunde zur Verfügung. Selbstverständlich sind an dem Pavillon auch u. a. unser aktueller Jahressticker und der neue Fotokalender 2024 erhältlich.

Wagenengel gesucht

Freundeskreis benötigt noch Zugbegleiter für den historischen Festumzug

Für den historischen Festumzug über das Pützchens-Markt-Gelände am Freitag, dem 08. September 2023 ab 13.30 Uhr, sucht der Freundeskreis noch Zugbegleiter.

Interessierte Wagenengel melden sich bitte unter 

info@freundeskreis-puetzchensmarkt.de.

Freundeskreis-Geschäftsstelle ist wieder geöffnet!

Die Freundeskreis-Geschäftsstelle ist ab sofort wieder montags geöffnet

Unser Büro in Beuel-Pützchen, Holzlarer Weg 42, 53229 Bonn, ist ab dem 7. August wieder jeden Montag von 18 bis 20 Uhr besetzt. Selbstverständlich sind wir telefonisch unter 0228-94892102 jederzeit erreichbar oder per Mail an info@freundeskreis-puetzchensmarkt.de

Der Fotokalender 2024 ist fertig!

Der neue Pützchens-Markt-Kalender ist ab sofort erhältlich

Der Freundeskreis-Fotokalender 2024 mit tollen Motiven von unserem Pützchens Markt ist ab sofort erhältlich. Er kann – wie auch der neue Anstecker – online, in der Aufbauphase an unserem Info-Pavillon auf dem Marktgelände Pützchen oder während des Jahrmarkts am Kindergeschäft „Biene Maja“ (neben dem Riesenrad) zum Preis von 10 Euro erworben werden.

Der neue Pützchens-Markt-Anstecker ist fertiggestellt!

Der Freundeskreis Jahrespin 2023 ist ab sofort erhältlich

Der neue Jahressticker des Freundeskreises hat die Prägemaschinen verlassen. Als Motiv für den aktuellen Pin dient der „Commander“ unseres Mitglieds Sascha Hanstein, dessen attraktives Geschäft in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum feiert.
Der Anstecker kann bei uns online, in der Aufbauphase des Jahrmarkts wie gewohnt an unserem Infostand „Auf der Ecke“ auf dem Marktgelände oder während des Pützchens Markt am Kindergeschäft „Biene Maja“ (neben dem Riesenrad) für 5 Euro erworben werden. Wir werden per Newsletter noch mitteilen, wann genau unser Stand auf dem Marktgelände aufgebaut ist.

Britta Jöbsch ist für das Land NRW für die Beschulung von Kindern beruflich Reisender – also auch Schaustellern/innen – in der Stadt Bonn zuständig. Für die Betreuung von Schaustellerkindern vom 8. bis 13.9.2023 sucht sie noch stundenweise Unterstützung durch Lernpaten. Eine pädagogische Ausbildung ist dafür nicht notwendig.
Wer daran interessiert ist oder jemanden kennt, der Interesse hat, wird gebeten, sich unter den im nachfolgenden Schreiben – dem auch nähere Infos zu entnehmen sind – genannten Kontaktdaten zu melden.

Freundeskreis-Logo verschönert Stromkasten

Stadtwerke Bonn gestalten Versorgungskasten mit unserem Vereinsmotiv

Bonn freut sich nach zweijähriger Coronapause auf Pützchens Markt. Die SWB Energie und Wasser haben daher den Starkstromkasten in der Friedenstraße vor Haus Nr. 10 mit unserem Vereinslogo übermalsicher aufgehübscht.
Wir freuen uns über diese Aktion der Stadtwerke, mit der das Engagement der Unterstützer und Schausteller des Jahrmarkts sichtbar und präsent gemacht werden soll.